Bunte Biester

Eine Freundin erzählte mir neulich, dass sie ungewollt
Schmetterlinge im Bauch hätte. Ich entgegnete ihr: „Schmetterlinge? Du meinst diese bunten Biester, die alles auf den Kopf stellen? Die haben sich doch nur verkleidet. Eigentlich sind es kleine Teufel, die Dir gemeine Fallen stellen oder Dir eine Bananenschale hinwerfen, auf der Du nur ausrutschen sollst. Und dann brechen sie Dir nicht nur Dein Herz, sondern zertrümmern Dein ganzes Leben. Ich kann Dir nur raten: Ignoriere sie. Lass den Schwarm vorüber ziehen. Lass Dich bloß nicht auf sie ein oder Dich von ihren schönen bunten Farben täuschen. Auch nicht von ihrer Leichtigkeit und wenn sie Dir zärtlich schmeicheln. Die wollen Dir nur ein Bein stellen. Und wenn du dann hinfällst Liebes, stehst Du so schnell nicht wieder auf. Guck in den Spiegel, Du bist 46. Du hast Tränensäcke unter den Augen und Deine Brüste hängen. Und Du hast einen tollen Mann. Der hat auch Tränensäcke und einen kleinen Bauch. Aber irgendwie passt das doch auch zusammen. Was willst Du mit einem Kerl, der Deinen Aufwand für die Wiederherstellung Deiner Schönheit ins Unermessliche treibt? Das kostet nur Zeit und Geld, das Du eigentlich gar nicht hast. Kauf Dir ein paar Turnschuhe und geh laufen. Das baut Stress ab und ist gut für die Figur. Denn Du darfst eins nicht vergessen: Jeder, wirklich jeder kann von Schmetterlingen befallen werden. Auch Dein Mann. Und wer weiß? Vielleicht hat er schon welche.